Wer sind wir

Die Grundidee von „Natur im Garten“ ist das Gärtnern mit der Natur. Naturnahe Gärten sind Wohlfühloasen und Entspannungsorte für uns Menschen. Aber nicht nur das: Sie bieten Lebensraum für die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Kernkriterien sind die Pflege der Gärten und Grünräume ohne chemisch-synthetische Dünger und Pestizide sowie ohne Torf. Es wird großer Wert auf die ökologische Gestaltung, Förderung der Vielfalt und Klimawandelanpassung gelegt. Ob Wildblumenwiese, Insektenhotel, Teich oder Wildstrauchhecke und Bäumen – naturnahe Gärten begeistern nicht nur durch die Schönheit von Blumenpracht und Tierwelt, sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität und Klimawandelanpassung. Für viele Tier- und Pflanzenarten sind besonders kleine, naturnahe Flächen wichtige Rückzugsorte oder Trittsteinbiotope, von denen aus anderen Lebensräumen erreicht werden können. Das Thema Garten ist schon immer wichtig gewesen, aber Gärten naturnah zu gestalten verbindet das Thema Garten mit den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit – der Zusammenhang dieser beiden Themen wird begreifbar und wir können Nachhaltigkeit direkt vor unserer Wohnzimmertür leben. Denn die naturnahe Garten- und Grünraumpflege ist mit dem Hintergrund des Klimawandels gelebter Schutz der Umwelt und der Artenvielfalt. Damit sind Gärten und Grünräume Teil der Lösung von den dringendsten Herausforderungen unserer Gesellschaft: Die Förderung der Biodiversität und die Klimawandelanpassung.

„Natur im Garten“ berät HobbygärtnerInnen, Gemeinden, Schul- bzw. Kindergartengärten, Schaugärten sowie Betriebe und bietet ein breites Bildungsprogramm an. Mit dieser Idee ist „Natur im Garten“ 1999 in Niederösterreich gestartet. Mittlerweile wird das Beratungs- und Bildungsangebot in Österreich, Deutschland, Schweiz, Tschechien, Liechtenstein, Slowakei und Südtirol angeboten und ist damit eine europäische Bewegung geworden.

Auszeichnung: Natur im Garten

Ein Naturgarten steht für ökologische Gestaltung und nachhaltige Bewirtschaftung. Mit der Auszeichnung der „Natur im Garten“ Plakette zeigen schon über 17.000 Naturgärtnerinnen und Naturgärtner, dass in Ihrem Garten die Natur einen Platz hat. Wenn Ihr Garten die wichtigsten Naturgarten-Kriterien erfüllt, sind Sie mit dabei! Die Kriterien der Bewegung „Natur im Garten“ im Überblick Kernkriterien (müssen alle erfüllt werden): Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide* Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger Verzicht auf Torf * Erlaubt sind Pflanzenschutzmittel die der EU-Bio-Verordnung oder den Kriterien des „Natur im Garten“ Gütesiegels entsprechen Naturgartenelemente Bewirtschaftung und Nutzgarten So kommen Sie zu Ihrer „Natur im Garten“ Plakette Die Auszeichnung wird Ihnen im Rahmen einer Gartenbesichtigung, bei Einhaltung der erforderlichen Kriterien, gemeinsam mit einer Urkunde verliehen.

Impressum und Datenschutz

Dies ist die Seite des gemeinnützigen Vereins Natur im Garten Nordrhein-Westfalen e.V. Oberweg 11, 47638 Straelen – Amtsgericht Kleve VR 2155 Datenschutzerklärung Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebots [www.naturimgarten.nrw] (nachfolgend „Website“). Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen …